Wohnen

Die Gemeinde Südbrookmerland hat ca. 19.000 Einwohner und entstand 1972 durch den Zusammenschluss der früheren Gemeinden Bedekaspel, Forlitz-Blaukirchen, Moordorf, Moorhusen, Münkeboe, Oldeborg, Theene, Uthwerdum, Victorbur und Wiegboldsbur, die die heutigen 10 Ortsteile bilden.

In unmittelbarer Nähe zum Großen Meer liegen die Ortsteile Forlitz-Blaukirchen und Bedekaspel mit rund 210 bzw. 490 Einwohnern. Dabei ist Bedekaspel zweigeteilt, der Teil westlich des Großen Meeres heißt Bedekaspeler Marsch. Zur Region Großes Meer gehört auch der Ortsteil Wiegboldsbur, der weiter östlich liegt und rund 550 Einwohner hat. Forlitz-Blaukirchen, Bedekaspel und Wiegboldsbur liegen östlich des Großen Meeres und sind über die Kreisstraße K113 mit einander verbunden. Bedekaspeler Marsch westlich des Großen Meeres ist nur über die Bundesstraße B 210 mit den übrigen Ortsteilen der Region verknüpft.

In Bedekaspeler Marsch, Bedekaspel und Forlitz-Blaukirchen stehen ca. 600 Ferienhäuser. Die größte Wochenend- und Ferienhaussiedlung liegt nördlich des Großen Meeres, aber auch in Bedekaspeler Marsch und an der Hieve gibt es größere zusammenhängende Wochenendhaussiedlungen.

Teile der Region Großes Meer gehören auch zur Stadt Emden bzw. zu den Gemeinden Hinte und Ihlow. Einziger größerer Ort ist dabei Barstede (Ihlow) ganz im Südosten der Region. An der Hieve liegen außerdem größere Wochenendhaussiedlungen die zu Emden bzw. Hinte gehören.

Die hier lebenden Menschen haben folgende Interessen:

  • ein hochwasserfreies Siedlungsgelände,
  • ein attraktiv gestaltetes Wohnumfeld mit Spielplätzen, Grünflächen etc.,
  • ausreichende Flächen für Siedlungserweiterungen (Bauland),
  • eine gute Verkehrsinfrastruktur,
  • Ungestörtheit,
  • gute und gut erreichbare Einkaufsmöglichkeiten, Kindergärten, Schulen, Ärzte etc.,
  • Arbeitsplätze in der Region,
  • Erhalt der historischen Bauwerke,
  • Erhalt und Pflege regionaler und lokaler Traditionen.

zurück